Tag-Archiv | Wunschbäumchen hilft Kindern aus sozial schwachen Familien

Tolle Spende

Ein tolles Spendenangebot erreichte uns gestern noch von Heike W. 😍 Sie spendet ein super Fahrrad und eine Kindergitarre. Vielen Dank!!!

Wir haben gleich nach der passenden Familie gesucht und bald kann der musikbegeisterte Elias in die Saiten hauen und mit dem Bike durch die Gegend radeln. Für den Mittleren gibt es von uns noch ein Laufrad obendrauf.

Unterstützung für alle Schüler

Wir sind so happy!!!! Nachdem wir erfahren haben, dass unser Schultütenprojekt auch dieses Jahr finanziell unterstützt wird, erhielten wir gestern noch eine phantastische Nachricht.

Wir sind stolzer Gewinner des Förderpennys und freuen uns über 2.000 Euro Fördergeld. Aus 856 Bewerbern wurden 123 ausgewählt und wir können es noch gar nicht glauben, dass WIR dabei sind.

Was bedeutet das nun für Euch?

Am Schultütenprojekt dürfen ja nur bedürftige Berliner Schüler teilnehmen, die eingeschult werden. Sie erhalten komplette Schulanfangspakete von uns. Ranzen waren aus finanziellen Gründen leider Mangelware.

Künftig werden wir aber einige Ranzen zur Verfügung stellen können. Also nochmals eine große Entlastung für die Familien.

Dank der Förderung können wir nun auch allen anderen Schülern Lernmaterialien zur Verfügung stellen. D.h., wenn Ranzen/Schulrucksäcke für ältere Schüler benötigt werden, versuchen wir das umzusetzen. Auch Taschenrechner, Zirkel, Duden, Atlanten, Collegeblöcke etc. können bei uns angefragt werden.

Voraussetzung ist nach wie vor eine belegbare Bedürftigkeit.

Zusätzlich versuchen wir auch Bücher für die Oberstufe zu organisieren. Hier gilt zusätzlich, dass Ihr keine BUT-Mittel für Bücher in Anspruch nehmt und dass die Schule keine Bücher kostenlos anbietet.

Ab 16.8.21 könnt Ihr uns helfen, eventuell sogar noch eine Jahresförderung zu erhalten. Dazu gibt es ein Online-Voting. Aber das kommunizieren wir noch zu gegebener Zeit.

Danke liebes Förderpenny-Team, dass Ihr unsere Arbeit auf diese Art würdigt und so dazu beitragt, allen Kids gleiche Bildungschancen zu ermöglichen.

Alle Infos zum Förderpenny findet ihr hier (Link foerderpenny.de).

Staatliche Fördermittel für unser Projekt

Juhu, es hat geklappt!!! Unser Schultütenprojekt wird durch Mittel für freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN-Mittel) unterstützt. Aufatmen ist angesagt. Der Stein, der uns vom Herzen fiel, war riesig. Nicht zu wissen, ob und wie viele Einschulungskinder wir mit Schulmaterial unterstützen können, ist jedes Jahr ein Faktor, der unsere Vorfreude etwas trübt. Wir möchten so gerne allen Kindern helfen, die Hilfe benötigen, können aber auch keine Wunder bewirken.

Jetzt liegt unser Puls wieder im Normalbereich und die Vorfreude auf`s Projekt hält Einzug.

Danke an das tolle Team des Neuköllner EngagementZentrums (NEZ) für die Fördermittelberatung.
Vielen Dank an die Koordinierungsstelle für Beteiligung und Engagement im Bezirksamt Neukölln.
Super Zusammenarbeit, schnelle Bearbeitung!!!

Interview VON Kindern FÜR Kinder

Vor ein paar Monaten sprach uns eine kleine Gruppe von Grundschülern an, ob sie ein Interview mit uns führen dürften. Sie wollten dies im Schulfach GeWi zum Thema „Soziale Ungerechtigkeit“ verwenden und eine Präsentation daraus machen.

Was die Schüler ganz besonders interessierte und wie sehr sie sich in ihrem Alter schon mit sozialen Problemen auseinandersetzen, könnt Ihr hier, kindgerecht formuliert, nachlesen.

Was macht Ihr denn eigentlich so?

Oh, das in einem Satz zu sagen, wird jetzt etwas schwierig. Wir helfen Menschen, denen es nicht so gut geht. Menschen, die so wenig Geld haben, dass sie sich keine Kleidung und kein Essen kaufen können. Menschen, die auf der Straße schlafen müssen. Wir helfen Familien, deren Kinder kaum Spielzeug besitzen, keine Geschenke zu Weihnachten oder zum Geburtstag bekommen, keine Schultüten und keinen Ranzen haben.

Das ist aber sehr teuer oder? Bezahlt Ihr das alles alleine?

Nein, so viel Geld haben wir leider nicht. Wir bekommen auch Geld von anderen Menschen. Diese Menschen möchten auch gerne helfen, dass es den Familien besser geht. Deshalb spenden sie uns was. Manchmal meldet sich auch ein Chef von einer Firma und fragt, ob er uns unterstützen kann. Ohne die Hilfe anderer könnten wir nicht so viel kaufen.

Und warum geben die Menschen ihr Geld nicht gleich an die Armen oder kaufen ihnen was?

Das hat viele Gründe. Manche kennen keine Familien, die arm sind. Sie wissen nicht, wer etwas braucht. Andere trauen sich nicht z.B. Obdachlose anzusprechen, weil sie Angst vor ihnen haben oder weil sie schmutzig aussehen oder nach Alkohol riechen. Sie denken, dass sie aggressiv sind.

Sind Obdachlose aggressiv?

Nein, das sind sie wirklich nicht. Natürlich gibt es Obdachlose, die viel trinken und die einfach in Ruhe gelassen werden wollen, sonst schimpfen sie los. Aber das gibt es ja bei denen, die nicht obdachlos sind, auch, oder? Jeder hat mal schlechte Laune. Außerdem geht es den Menschen auf der Straße wirklich nicht gut. Sie frieren, haben Hunger und werden oft beleidigt. Da kann man nicht immer gut drauf sein. Die meisten von ihnen freuen sich aber, wenn man ihnen Hilfe anbietet.

Warum gehen sie nicht einfach in eine Wohnung? Da haben sie wenigstens ein Bett.

Das ist leider nicht so einfach. Viele hatten eine Wohnung, auch Familie oder Jobs. Dann verloren viele von ihnen alles wieder. Jeder hatte Gründe, warum das alles schief lief. Eine Wohnung zu finden ist schon schwer genug für die, die keine Probleme und gute Jobs haben. Für Obdachlose ist das alles noch viel komplizierter. Einige möchten auch nicht mehr in eine Wohnung ziehen. Sie leben nun schon so lange auf der Straße. Sie haben einfach Angst, so ganz alleine in einer Wohnung nicht klar zu kommen.

Das ist sehr traurig. Können wir Kinder auch armen Menschen helfen?

Natürlich. Jeder kann helfen. Auch ihr.

Aber wir sind Kinder und verdienen noch kein Geld.

Es gibt ganz viele Dinge, wo man kein Geld benötigt, um zu helfen. Teilt mit anderen Kindern, grenzt niemanden aus, nur weil er keine Markenklamotten trägt, unterstützt Schwächere, malt ein tolles Bild für die ältere Nachbarin, die sonst niemanden hat. Habt einfach ein gutes Herz.

Gibt es bei Euch auch etwas, wo Kinder mitmachen können, die nicht arm sind?

Ja, bald gibt es da was. Unseren Kinderstammtisch. Da kann jedes Kind mitmachen. Wir werden über alles reden, was Euch beschäftigt und versuchen Lösungen für Probleme zu finden. Wir werden über Kinderrechte sprechen und es wird sogar einen Kinderbürgermeister geben. Aber wir planen auch viele Workshops mit Euch z.B. einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder und einen Tanz-Workshop. Was wünscht Ihr Euch denn so für Eure Gegend? Was fehlt Euch draußen oder in der Schule?

Ein Skate-Platz wär cool. Ja und eine Tischtennisplatte. Die gibts zwar, aber die ist weiter weg. Und einen kleinen Zoo. Dann kann ich immer die kleinen Kätzchen streicheln. Ich darf nämlich kein Haustier haben. Und andere Stühle in der Schule brauchen wir. Die sind voll hart.

*grins So viele Ideen! Das ist ja super. Meint Ihr, wir können das schaffen?

Müssen wir probieren.

Dann vielen Dank, dass Ihr uns so tolle Fragen gestellt habt und viel Glück für die Präsentation.

Gewinner Malwettbewerb 2021

Herzlichen Glückwunsch Ihr 5 und DANKE für die tollen Bilder zum Kindertag!!!

ELIAS 3 Jahre, NOAH 7 Jahre, VALENTINA 3 Jahre, FIDELYA 9 Jahre, LIVANUR 7 Jahre

Welche Schulmaterialien bekomme ich kostenlos?

Unser 9. Schultütenprojekt naht in großen Schritten. Am 8. August 2021 ist es wieder soweit. Ab 13 Uhr verteilen wir wieder im Nachbarschaftstreff Mahlower Str. 27 in Neukölln Schulanfangspakete an bedürftige Berliner Einschulungskinder.

Wie die Verteilung abläuft, wird abhängig von der Coronasituation sein. Entweder verteilen wir in den Räumen des Treffs oder nebenan auf dem Mehrgenerationenspielplatz. Vor Ort wird aber alles genau beschriftet sein, damit Ihr auch genau wisst, wo Ihr hin müsst.

Auf Bitten einer Mama hin, hier eine kleine Liste mit all` den Schulmaterialien, die Euer Kind auf jeden Fall von uns kostenlos bekommen wird.

  • Schultüte
  • Heft A4 liniert und kariert
  • Schnellhefter
  • Federtasche gefüllt
  • Stundenplan
  • A4 Zeichenblock
  • Pinselset
  • Tuschkasten
  • Bastelschürze
  • Schere
  • Klebestift
  • Schlampermäppchen für Bastelmaterial
  • Turnbeutel
  • Brotdose
  • Trinkflasche
  • Lernmaterial wie z.B. Lernuhr oder Rechenstäbchen/Plättchen o.ä.
  • Knete mit Box
  • Wachsmalstifte mit Box

Natürlich gibt es auch Süßigkeiten und andere Goodies für die Kids. Da denken wir uns jedes Jahr was Neues aus. Das können z.B. Kuscheltiere oder Schlüsselanhänger sein, selbst gebastelte Wundertüten, Seifenblasen, Flummis, Bücher, Mal-und Bastelbögen, Überraschungseier o.ä.

Je nach Budget versuchen wir auch ein paar Schulrucksäcke oder Ranzen zur Verfügung zu stellen. Diese werden aber nicht für alle Teilnehmer ausreichen.

Wünsch Dir ein Buch

Besonders jetzt, wo sich die Rahmenbedingungen zu Öffnungszeiten diverser Geschäfte und Einrichtungen ständig ändern, finden wir es sehr wichtig, dass Kinder und Jugendliche uneingeschränkten Zugang zu Büchern erhalten.

Viele Eltern sind überfordert damit, permanent zu recherchieren, ob Bibliotheken oder Bücherläden öffnen dürfen, wo genau Bücherboxen zu finden sind oder wo sie auf die Schnelle Lesefutter für die nächste Buchbesprechung ihres Kindes auftreiben können.

Leider ist es auch für viele finanziell nicht möglich, regelmäßig Lesestoff zu kaufen oder wissen nicht, welches Buch denn eigentlich für ihr Kind geeignet ist.

Wir haben immer genug Bücher da, die wir dementsprechend verleihen können. Die aktuelle Situation lässt zwar ein Stöbern in unserer Mini-Bibliothek nicht zu, aber wir wählen sehr bewusst die altersentsprechende Literatur aus, die dann bei uns abgeholt werden kann.

Nach Vorlage einer Bescheinigung für die Bedürftigkeit erhält jedes Kind einen Lesepass von uns, mit dem es kostenlos 1x im Monat 1 Buch ausleihen darf.

Wer interessiert ist, schreibt uns einfach an.

9. Schultütenprojekt in Planung

Wie die Zeit vergeht! Schon 9 Jahre ist es her, dass wir zum 1. Mal kostenloses Schulmaterial an Einschulungskinder verteilten. Angefangen mit 15 Kindern mauserte sich unser Projekt inzwischen zu einer der begehrtesten Aktionen für bedürftige Berliner Kinder.

Schon im letzten Jahr stand alles wegen Corona auf der Kippe, aber mit viel Kreativität und Ausdauer konnten wir dennoch unsere Schultütenverteilung durchführen.

Aktuell wissen wir noch nicht, ob wir finanziell von Dritten unterstützt werden. Das hält uns aber nicht davon ab, unser Projekt auf jeden Fall stattfinden zu lassen. Wie viele Einschulungskinder wir letztlich unterstützen können, wird sich dann zeigen.

Wer also ein Kind hat, das in diesem Jahr eingeschult wird, merkt sich am besten schon jetzt den
08.08.2021 ab 13 Uhr vor.

Die Ausgabe erfolgt wie gehabt im Nachbarschaftstreff Mahlower Str. 27, 12049 Berlin-Neukölln.

Bitte unbedingt mitbringen:

  • Ausweis/Pass
  • Originalbescheinigung vom Jobcenter/LAGeSo (bei Geringverdienern bitte vorher anfragen)
  • Bescheinigung der Schule, wo das Kind eingeschult wird

Wichtig!!! Sollte 1 der 3 Dinge fehlen, können wir leider keine Schulsachen verteilen.

Wir verteilen so lange, bis alle Schulsachen ausgegeben sind. In der Regel dauert die Verteilung 2-3 Stunden.

Mai-Geburtstagskinder aufgepasst!

Bis Ende des Monats April können sich wieder BEDÜRFTIGE Familie aus Berlin für ihre im MAI geborenen Kinder auf ein KOSTENLOSES Geburtstagsgeschenk bewerben.

Die Altersgrenze liegt zwischen 2 und 12 Jahren. Original der Jobcenterbescheinigung und Ausweis sind bei Abholung bitte mitzubringen.

Abgeholt werden muss 1 Tag vor dem Geburtstag. Uhrzeit kann besprochen werden.
Es gibt nur 1 Termin. Wird nicht abgeholt, geht das Geschenk ans nächste Kind.

Wir müssen das leider ab jetzt so streng handhaben, da wir sonst unsere gesamte Freizeit nur damit verbringen, umsonst auf Familien zu warten oder permanent neue Termine zu machen.

Bitte lest unsere Mails immer ganz genau, schreibt Euch Euren Termin auf und sagt bitte rechtzeitig ab, wenn wirklich mal etwas ganz Wichtiges dazwischen kommt. Wir machen solche Projekte für Euch und Eure Kinder!!! Ihr müsst einfach nur Eure Termine wahrnehmen, alles andere übernehmen wir.