Tag-Archiv | Verein kostenlos Neukölln

Beinahe hätte ich in der Eile die liebe Steffi Heusler vergessen. Die Mama eines meiner Förderschüler hat extra für unsere Feier einen leckeren Pudding-Zimt-Kuchen gebacken. Ich hoffe, er ist noch auf späteren Videos zu sehen. Aktuell kann ich nämlich nur mit einem Foto des übrig Gebliebenen punkten. Mein Sohn hat sich aber dann noch ganz schnell über die Reste hergemacht.
Steffi hat auch noch eine tolle Winterjacke und eine warme Hose gesponsert. Die Jacke wurde gleich für den Heimweg angezogen und passte wie angegossen.

Ein weiteres Highlight

Ein weiteres Highlight konnten wir einer anwesenden Mama bescheren. Sie bezieht ebenfalls Leistungen vom Jobcenter, legt aber jeden möglichen Euro zu Seite, um ihrer Tochter den Förderunterricht zu finanzieren. Die Kleine geht in die 4. Klasse und hat eine Rechenschwäche. Bürokratie und auch ein wenig Scham hielten die Mama bisher davon ab, Fördergeld beim Amt zu beantragen. Wer so aufopferungsvoll ist und für seine Kinder auf alles verzichtet, sollte unbedingt unterstützt werden.
Ralph Point hat für die kleine Maus eine Patenschaft übernommen. Er bezahlt den kompletten Beitrag für ihren Förderunterricht für 1 ganzes Jahr und ist ab sofort Ansprechpartner, wenn der Schuh mal drückt. Er unterstützt mit Kleidung, Spielzeug und anderen Dingen, die benötigt werden.
Lieber Ralph, Du bist nicht nur ein toller Weihnachtsmann, Du bist auch ein Engel. Dankeschön.

Vorbereitung zur Weihnachtsfeier – Große Überraschungen geplant

Unser diesjähriges Projekt „Weihnachtsüberraschungen für bedürftige Kinder“ nimmt langsam Form an. Über 1000 Bewerbungen kamen schon bei uns an. Wir werden wieder ca. 50 Kinder auswählen, die bei Plätzchen und Kinderpunsch ihre Geschenke auspacken dürfen. Spiel und Spaß wird auch nicht fehlen, denn die Kids können sich die Wartezeit bis zur Verteilung mit Zielwurf, Kegeln und Twister vertreiben.

Große Vorankündigung … die Geschenke bringt und verteilt diesmal der Weihnachtsmann persönlich!!!

Einige Geschenke sind schon verpackt, der Rest muss erst besorgt werden. Aber bei so vielen Herzensmenschen haben wir keine Bedenken, dass das noch rechtzeitig klappt.

Auch wird es eine zusätzliche, große Überraschung für eine Mama geben. Das wird vorher aber nicht verraten. Seid gespannt.

Ein ganz großer Dank vorab geht an den lieben Ralph. Unermüdlich steht er uns zur Seite, organisiert Sachmittel und ist IMMER ansprechbar, wenn etwas fehlt. Der Wahnsinn, was der Mensch ackert.

Wie gewohnt werden natürlich alle unsere Unterstützer nach Projektende in einem Beitrag erwähnt und somit ihre Hilfsbereitschaft gewürdigt.

Ehrengäste werden diesmal Igor Fayler (Grüne) und Mitglieder vom BKK VBU-Familienherz e.V. sein.

Wir freuen uns!!!

 

 

Sportkleidung für Kleine und Große

Ein toller Tag bei schönem Wetter. Wir waren heute im Fundus Karlshorst bei Bert Kress und Bea Trix Pein. Sie waren so lieb unsere Paletten mit Sportbekleidung zwischenzulagern. Es war ein sehr herzliches Treffen mit 2 super Menschen, die sich schon sehr lange ehrenamtlich engagieren. Wir werden uns ganz sicher noch öfter sehen. Die Spende der Fa. Gollnest & Kiesel wurde über den Hamburger Hilfskonvoi vermittelt. Vielen Dank lieber Christian Großeholz, dass wir auch bedacht wurden. Liebe Ebru Schaefer, Dir ein besonderes Dankeschön für die mega tolle Vermittlung und Deine Hilfe!!!
Die Kleidung in großen Größen wird u.a. den Weg in eine Gemeinschaftsunterkunft finden, die kleinen Größen benötigen wir für unsere vorweihnachtlichen Überraschungspakete und die monatlichen Geburtstagsgeschenke.
Nach unserem Weihnachtsprojekt schauen wir dann, ob noch etwas übrig ist. Das bringen wir dann in eine Neuköllner Jugendeinrichtung und zu einem Sportverein. Wer das sein wird, posten wir, wenn wir uns entschieden haben.

Vorweihnachtliche Überraschungspakete für Kinder

Wichtelzwerge aufgepasst!!!

Am 1. Advent (1. Dezember 2019) findet inzwischen zum 5. Mal unser Weihnachts-Projekt statt.

Wir starten um 15 Uhr im Nachbarschaftstreff im Schillerkiez, Mahlower Str. 27, 12049 Berlin.

Im letzten Jahr wurden gemeinsam Plätzchen gebacken, es wurde gemalt, gebastelt und Quatsch gemacht. Diesmal verraten wir noch nicht, was

auf dem Programm steht. Natürlich wird es am Ende wieder Geschenke für alle eingeladenen Kinder geben. Weiteres bleibt noch ein großes

Geheimnis.

Ab sofort können sich also alle bewerben, die die Anforderungen erfüllen.

Ihr müsst Bezieher von Leistungen oder Geringverdiener sein (Originalbescheinigung und Ausweis müssen vor Ort vorgezeigt werden), in

Berlin wohnen und maximal 14 Jahre alt sein.

Schreibt uns bitte eine Mail mit folgenden Informationen:

Alter und Name des Kindes
Mädchen oder Junge
Was wünscht sich das Kind? (Wert pro Paket 10-15 Euro)

Bis Mitte November prüfen wir alle Bewerbungen und wählen dann ca. 50 Kinder aus, die teilnehmen dürfen. Wir informieren dann ebenfalls

per Mail.

Unsere Bitte an alle Bewerber … bitte schreibt uns nur, wenn Ihr auch WIRKLICH in der Lage seid, am 1.12.19 an unserer Veranstaltung teilzunehmen. Wir investieren viel Zeit und Geld in unser Projekt, weil wir von Herzen helfen möchten. Um so enttäuschter sind wir jedes Jahr, wenn ca. 30% der Ausgewählten weder ihr Geschenk abholen, noch vorher absagen.

Geburtstagsüberraschungen für Oktober

Neuer Monat, neues Glück. Ab sofort können sich alle im Oktober geborenen Kinder bis 14 für ein Geburtstagsgeschenk bewerben. Bitte beachtet, dass Ihr in Berlin wohnhaft, Bezieher von Leistungen oder Geringverdiener sein und dies auch nachweisen müsst. Wir ziehen dann 1 oder mehrere Gewinner, die ein Geburtstagsgeschenk erhalten. Das Geschenk muss bei uns in 12049 Berlin-Neukölln abgeholt werden (wegen der Bescheinigungen).

 

Viel Glück!!!

Es ist vollbracht – Strahlende Augen beim Schultütenprojekt

Wie die Zeit vergeht!!! Inzwischen gibt es unser Schultütenprojekt schon seit 7 Jahren und immer noch bekommen wir Gänsehaut, wenn wir kurz vor Beginn all die vielen Kinder draußen stehen sehen, die sich schon 1-2 Stunden vorher die Nasen an der Scheibe platt drücken. Auch diesmal waren die Tische wieder gut bestückt. Zuckertüten, Federtaschen, Tuschkästen, Pinselsets, aber auch Mini-Zuckertüten mit Süßem, Flummis, Lernuhren, Hefte und andere spannende Dinge erwarteten die Fast-Erstklässler.

Im letzten Jahr überwogen die Mädchen, diesmal kamen deutlich mehr Jungs zur Verteilung. Alle waren so gespannt darauf, was sie nun erwartete, denn eine echte Vorstellung von dem, was wir da eigentlich machen, hatten sie nicht. Um so größer war die Überraschung als sie die Unmengen an Schulmaterialien sahen.

Auch, wenn wir diesmal über 3 Stunden im Akkord verteilten, ließen wir es uns nicht nehmen, jedes Kind einzeln in den Raum zu lassen, um allen die nötige Zeit und Ruhe zu geben. Uns liegt es sehr am Herzen, den Kids das Gefühl zu geben, einmal komplett im Mittelpunkt zu stehen, ohne aufs Geld achten zu müssen. Daher wurde für viele Familien die Wartezeit recht lang. Aber wir hoffen, das Warten hat sich gelohnt.

Wir bedanken uns beim Nachbarschaftstreff im Schillerkiez (Beate und Elif), beim QM Schillerpromenade, bei allen privaten Spendern, bei Town & Country und der Botschafterin Frau Scriba, bei Penny, beim SCL Sportclub Berlin, bei „Grüne Neukölln“ und allen Herzensmenschen, die wir eventuell vergessen haben zu erwähnen.

   

 

Große Überraschungstüte für unser Projekt

Nicht nur wir überraschen Menschen mit kleinen Geschenken, auch wir bekommen manchmal große Augen, wenn ganz unerwartet Sachmittel bei uns eintreffen. Vor kurzem stand eine Tüte mit tollen Schulsachen vor unserer Wohnungstür. Dabei lag eine Karte mit lieben Wünschen von einer Familie, deren Namen wir leider nicht lesen konnten.

Lieber Spender, vielen Dank für das bunte Sortiment. Die Kids werden alles auf den Tischen zu unserem Schultütenprojekt wiederfinden. Solche kleinen Gesten zeigen uns, dass wir auch dem Ziel, bürgerliches Engagement zu fördern, immer näher kommen.

Große Freude beim diesjährigen Schultütenprojekt

***Eigenwerbung*** Nennung/Abbildung von Förderern

Es ist vollbracht! Unser 5. Schultütenprojekt ging am Sonntag erfolgreich und mit vielen leuchtenden Kinderaugen zu Ende. Nun kann der 1. Schultag kommen.

 

Bis zum endgültigen Beitrag müssen wir uns alle noch ein wenig gedulden. Bis alle Fotos bearbeitet und der Text geschrieben ist, möchten wir Euch aber vorab an tollen Dankesmails von Familien teilhaben lassen, die vom kostenlosen Schulmaterial profitieren durften.
Vielen Dank für die lieben Worten. Wir freuen uns sehr, Euch ein wenig Last von den Schultern genommen zu haben.
Folgende Kommentare wurden 1:1 übernommen und stammen aus Mails vor und nach der Verteilung!!!

„Guten Tag,
wie ich letztes Jahr bereits beschrieben hatte, finde ich die Arbeit die Sie und ihre Mitstreiter leisten, unglaublich schön. Es ist toll, so etwas zu sehen. Sie leisten einen sehr wichtigen Beitrag, so manch eine Familie wird im tiefsten inneren sehr dankbar sein.
Sie sind tolle Vorbilder und halten die Gesellschaft zusammen.
Ihnen alles Gute! 🍀“

„Hallo ich finde es super das ihr so was macht aber warum nur für Leute die in Neukölln wohnen ?
Oder gibt es das auch wo anders“

„Liebe Daniela, vielen Dank für die Information. Und weiterhin alles gute für euer tolles Projekt!
Liebe Grüße“

„Danke für die Informationen dazu mein riesen Respekt an sie und ihr Organisation ganz toll für Kinder 👏👏👏 „

 

„Guten Morgen
Das finde ich ist eine tolle Idee und entlastet die Eltern die wirklich an der Grenze leben. Daumen hoch 😊
Lieben Gruß“

„Hallo eine sehr schöne Idee und toll das ihr soetwas organisiert👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍 Meine beiden großen sind schon eingeschult😅
Also viel Freude beim verteilen und Kinder Augen leuchten sehen.
Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich.
Viele Grüße“

„Super das Ihr solch Pakete verschenkt, schön wenn wir Menschen uns noch gegenseitig helfen. „

 

„Die Sachen sind super. Nochmals 1000 Dank „

 

„Bis morgen und vielen lieben Dank für Ihre Arbeit und Ihren Verein“

 

„Liebe Daniela,ich möchte mich von Herzen bedanken für all die tollen Sachen für …..Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen. Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.Ganz liebe Grüße „

 

„danke für all die tolle Hilfe die ihr das ganze Jahr über leistest.Ganz toll.“

„Vielen Dank sie haben sehr schönes für mein tochter eingepackt sie hat sich gefreut“

 

„Thank you so so sooo mutch .see tomorrow so
God bless you „

 

„Hallo,
habe so eben Ihre super süße Anzeige gelesen und wollte zuerst einmal schreiben.das ich Ihre Aktion super finde,da es leider wirklich viele Hilfsbedürftige Familien mit Kindern gibt, die es sich einfach nicht leisten können oder sehr schwer haben…….Auf jeden Fall wollte ich noch mal sagen das Ihre Idee einfach super ist und hoffe das Sie noch einigen Kindern Freude bereiten können.
Lieben Gruß“

 

„Liebe Danny ,wir bedanken uns ganz herzlich für die liebevoll zusammengestellten Sachen,wir haben uns sehr darüber gefreut
Alles gute für sie“

„Danke nochmal für die tollen Sachen für mein Kind sie habe sich sehr gefreut „

 

„Huhu
Ich wollte mich nochmal bedanken dafür. Ich finde Ihre Aktion klasse und denke das sich die Mütter und die kleinen freuen werden.
Sie haben meinen Respekt verdient . Denn nicht jeder erklärt sich dafür bereit, da viele das auch gerne ausnutzen. Und Leute die das denn wieklich brauchen so wie ich und meine beste Freundin sind denn erst recht dankbar.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag
Lg“

„Vielen lieben dank
Danke danke danke das sie so lieb wahren und mein Sohn noch was bekommen hat .“

„Hallo Daniela,
Zunächst einmal möchte ich dir ein großes Lob aussprechen – ich finde es ganz fantastisch, wie du mit deinen Aktionen andere Menschen unterstützt und ihnen Freude bereitest. „

 

„die schulsachen von dir haben …… toll gefallen. ohne deine Hilfe hätte ich so tolle Sachen nicht rein machen können in die Schultüte. Vielen Dank das du meine kleinen grossen Maus so eine Freude bereitet hast.“

„Guten Abend.Ich finde es prima das sie sich so für Kinder engagieren.Es ist wirklich schön zu wissen das es in der heutigen Zeit noch Menschen mit Herz gibt .“

„Gute Aktion aber schade das es nur für Neukölln ist…. Trotzdem sehr schöne aktion….. lg“

Text: Daniela Lungwitz-Mohamad
Foto: Beate Storni