Archiv

Tolle Spende

Ein tolles Spendenangebot erreichte uns gestern noch von Heike W. 😍 Sie spendet ein super Fahrrad und eine Kindergitarre. Vielen Dank!!!

Wir haben gleich nach der passenden Familie gesucht und bald kann der musikbegeisterte Elias in die Saiten hauen und mit dem Bike durch die Gegend radeln. Für den Mittleren gibt es von uns noch ein Laufrad obendrauf.

Immer noch fehlt Schulmaterial – Wir helfen auch weiterhin

Vor kurzem erreichte uns ein Hilferuf einer Mama, deren Tochter in diesem Jahr eingeschult wurde. Einige Kinder ihrer Klasse haben noch immer nicht alle Schulmaterialien zusammen und können somit z.B. im Kunstunterricht nicht vernünftig mitmachen. Egal was genau da im Argen liegt, können wir davor nicht die Augen verschließen, denn Leidtragende sind immer die Kinder. Also Tuschkästen, Bleistifte und Zeichenblöcke gepackt und ab gehts. Danke, liebe Alexandra, für den Hinweis. Wir helfen auch weiterhin.

 

Wunschbäumchen Berlin unterstützt BücherboXX in Neukölln

Bestimmt habt Ihr auch schon die ein oder andere alte Telefonzelle in diversen Berliner Bezirken entdeckt und Euch gefragt, warum es immer mehr werden.

Nein, wir gehen nicht wieder zurück zum Anfang und werden nicht Hörern und Wählscheiben neues Leben einhauchen. ;-)

Die quietsch-gelben Kästen geben unseren größten Schätzen, den Büchern, Schutz vor Nässe und anderen Witterungen.

Die BücherboXXen sind Treffpunkt für alle Leseratten und die, die sich von eigenen Exemplaren trennen können. Hier gilt das Prinzip  Geben  und Nehmen. Jeder darf sich bedienen, aber möglichst auch etwas da lassen. Nur so funktionieren die BoXXen.

Seit kurzem gehört unser Verein ebenfalls zu den vielen unsichtbaren Kümmerern, die dafür sorgen, dass immer genug Lesefutter vor Ort ist. Kinderbücher sind meist rar, daher füllen wir ab sofort so oft wie möglich den Bestand auf.

Wer sich gerne beteiligen möchte, kann dies direkt vor Ort tun oder die Bücher bei uns abgeben. Wir lassen sie dann von Kümmerern abholen oder bringen sie selber zur BoXX in die Herrfurthstr.

Auf dieser Seite könnt Ihr Euch über das Projekt informieren und erfahren, in welchen Bezirken BoXXen stehen.

https://buecherboxx.wordpress.com

An jedem 2. Montag im Monat treffen sich Organisatoren und Interessierte im Nachbarschaftstreff im Schillerkiez und tauschen Neuigkeiten zur BücherboXX aus.

http://www.nachbarschaftstreff-schillerkiez.de/index.php?angebote

 

 

Text: Daniela Lungwitz-Mohamad

Kita-Kinder freuen sich über Spielzeug

Der Wunschliste der Kita „Horizon“ in Neukölln konnte fast komplett entsprochen werden. Bälle, Spiele und Sandspielzeug erfreuen nun die Kids. Eine Kinderküche bzw. ein Kinderherd aus Holz konnte leider so kurzfristig nicht organisiert werden. Wir würden uns über liebe Spender freuen!

 

Text und Foto: Daniela Lungwitz-Mohamad

Herzenswunsch Playmobil

Heute erreichte uns eine Mail von Mama Diana. Ihre Tochter wünscht sich sehnlichst etwas von Playmobil. Als allein Erziehende ist dies aber im Budget einfach nicht drin.

Wir suchen Herzensmenschen, die als Wunschpaten fungieren möchten und der Kleinen diesen Wunsch erfüllen. Sachspenden müssen nicht neu sein, auch gebrauchte, gut erhaltene Dinge werden gerne angenommen.

 

Vielen Dank!!!

 

Text: Daniela Lungwitz-Mohamad

Glückliche Familien bei der heutigen Kleiderausgabe

Heute konnten wir wieder einige Familien und eine Kita glücklich machen. Jede Menge Kinderbekleidung wurde ausgegeben, damit die Kleinen wieder chic gemacht werden können.

Wunschbäumchen-kostenlose Kinderkleidung

 

Bei dringendem Bedarf bitte einfach anrufen oder mailen. 

 

Text und Fotos: Daniela Lungwitz-Mohamad

Wo sind die fleißigen STERNEPFLÜCKER?

Ihr Lieben, noch knapp 1 Woche habt Ihr Zeit, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Während der Weihnachtseinkäufe auf der Karl-Marx-Str. macht doch schnell einen Abstecher ins Neuköllner Rathaus. Da hängen noch sooooo viele Sterne am Baum, die auf Herzenspaten warten. Ich habe mir auch noch 1 gemopst.

Creative Loo-Wunschbäumchen Rathaus Neukölln

Pflückt schnell noch Sternchen ab und verschenkt damit auch Herzenswärme. Aber das funktioniert nur gemeinsam. Zeigt Engagement. Die Kids werden es Euch mit ihrem Lächeln 100-fach zurück geben.

 

Text und Fotos: Daniela Lungwitz-Mohamad

Ein Wunschbäumchen im Rathaus Neukölln

Heute durfte ich bei einer wundervollen Aktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“ im Neuköllner Rathaus dabei sein. Ganz klar, dass ich mir diesen Termin als Vertreter von „Wunschbäumchen-Gemeinsam etwas bewegen“ nicht entgehen lassen wollte.

Wunschbäumchen-Rathaus Neukölln Wünsche erfüllen

So sah der Weihnachtsbaum vorher aus ……..

Schon zum 3. Mal lassen fleißige Helferlein des Vereins Kinderwünsche wahr werden. Dafür bastelten Schüler der Theodor-Storm-Grundschule kreative Weihnachtssterne für Kita-Kinder und Jugendliche aus einer Wohngruppe aus Gropiusstadt, die die Sterne dann mit ihrem Herzenswunsch vervollständigen durften. Jeder Bürger kann sich nun Sterne vom Baum pflücken und als Pate einem oder mehreren Kinder(n) einen Wunsch erfüllen. Die Geschenke können bis zum 5. Dezember 2016 im Rathaus, Zimmer A 014 abgegeben werden.

Unsere Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey unterstützte tatkräftig die Aktion und schmückte mit allen Interessierten gemeinsam den Baum……..

Wunschbäumchen-Rathaus Neukölln Kinderwünsche Giffey

Weiterlesen

Hilfe für krebskranke Kinder

Wie Krebs das gesamte Leben verändert, musste ich am eigenen Körper erfahren. Man fühlt sich völlig hilflos und versucht einfach nur zu überleben. Trifft diese schlimme Krankheit das eigene Kind, bricht eine Welt zusammen. Kinder haben doch ihr ganzes Leben noch vor sich. Man will sie aufwachsen sehen, mit ihnen lachen, lernen, spielen, ihnen Werte vermitteln.

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 1.800 Kinder neu an Krebs. Aufgrund der Chemotherapien müssen sie meist sehr lange auf einer Isolierstation liegen, abgeschirmt von allem, was Keime übertragen könnte. In einem Einzelzimmer bleiben die Kinder dann viele Woche, dürfen keinen Kontakt zu anderen Kindern haben, Spielzeug aus der Spieleecke ist tabu, ebenso das Öffnen eines Fensters, das mitbringen von Obst etc.

In genau dieser Situation war damals der kleine Bela. Um ihm die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten, bastelte seine Mama einen Kalender mit vielen kleinen Überraschungspaketen. Leider konnte Bela irgendwann nicht mehr kämpfen und sein kleiner Körper erlag einem Hirntumor.

Um anderen Kindern eine Freude zu machen, möchte Bela`s Mama noch viele solcher Kalender basteln und sie mit tollen Spielsachen füllen. Durch das hohe Infektionsrisiko kommen nur NEUE Spielwaren infrage, zumindest welche, die noch nicht von Kindern benutzt wurden. Das kann sie aber unmöglich alleine stemmen und ist auf Eure Spenden angewiesen. Bitte schaut Euch den Beitrag auf Facebook an:

Ich werde auch gleich ein kleines Päckchen packen und hoffe, es hilft den Kleinen, die lange und schwere Zeit zu überstehen.

 

Text: Daniela Lungwitz-Mohamad